Missing ImageMissing Image
ACHTUNG
Für Kinder mit einer Körpergröße von weniger als 150 cm ein zugelassenes Kinderrückhaltesystem auf dem Rücksitz verwenden.
AUF KEINEN FALL ein gegen die Fahrtrichtung gewandtes Kinderrückhaltesystem auf einem Sitz verwenden, vor dem sich ein AKTIVIERTER AIRBAG befindet; beim Auslösen des Airbags kann das KIND SCHWER ODER TÖDLICH VERLETZT werden.
Sie müssen den Beifahrerairbag deaktivieren, wenn Sie ein gegen die Fahrtrichtung gewandtes Kinder-Rückhaltesystem auf dem Beifahrersitz verwenden.
Sie müssen nach dem Ausbau des Kinder-Rückhaltesystems den Beifahrerairbag aktivieren.
Bei der Montage einer Kinderrückhaltevorrichtung sind stets die Herstelleranweisungen zu befolgen.
An Kinderrückhaltevorrichtungen dürfen keinerlei Veränderungen vorgenommen werden.
Nehmen Sie Kinder keinesfalls während der Fahrt auf den Schoß.
Zur Vermeidung von Verletzungsgefahr dürfen Kinder oder Haustiere nicht unbeaufsichtigt im Fahrzeug gelassen werden.
Lassen Sie Kinderrückhaltevorrichtungen nach einer Kollision überprüfen.

Nur Kinder-Rückhaltesysteme, die nach ECE-R44.03 (oder später) zertifiziert sind, wurden mit diesem Fahrzeug getestet und sind für das Fahrzeug freigegeben. Sie finden eine Auswahl von diesen bei Ihrem Vertragshändler.
Beachte:  Die gesetzlich vorgeschriebene Verwendung eines Kinder-Rückhaltesystems ist länderabhängig.
Kinderrückhaltesysteme für verschiedene Gewichtsgruppen
Wählen Sie ein korrektes Kinderrückhaltesystem nach folgenden Kriterien:
Nach hinten weisender Babysitz
Missing Image
Kinder mit einem Gewicht von unter 13 kg müssen in einem rückwärts gerichteten Babysitz (Gruppe 0+) auf dem Rücksitz gesichert werden.
Kindersicherheitssitz
Missing Image
Kinder mit einem Gewicht zwischen 13 kg und 18 kg müssen in einem Sicherheits-Kindersitz (Gruppe 1) auf dem Rücksitz gesichert werden.
Kindersitzkissen
ACHTUNG
Befestigen Sie einen Kindersitz oder ein Kindersitzkissen nicht nur mit dem Beckenteil des Sicherheitsgurts.
Befestigen Sie Kindersitze oder Kindersitzkissen nicht mit lockeren oder verdrehten Sicherheitsgurten.
Platzieren Sie niemals den Sicherheitsgurt unter dem Arm oder hinter dem Rücken des Kindes.
Niemals Kissen, Bücher oder Handtücher verwenden, um die Sitzposition des Kindes zu erhöhen.
Darauf achten, dass das Kind aufrecht sitzt.
Bei Verwendung eines Kinderrückhaltesystems auf dem Rücksitz muss das Kinderrückhaltesystem eng am Fahrzeugsitz anliegen. Er darf nicht die Kopfstütze berühren. Erforderlichenfalls die Kopfstütze entfernen.
Nach dem Ausbau des Kinderrückhaltesystems muss die Kopfstütze wieder angebracht werden.

Beachte:  Bei Verwendung einer Kinderrückhaltevorrichtung auf einem Rücksitz muss der entsprechende Vordersitz in eine Position gebracht werden, bei der ein Kontakt mit den Füßen oder Beinen des Kindes oder mit dem Kinderrückhaltesystem verhindert wird.
Kinder mit einem Gewicht über 15 kg, aber unter 150 cm in einem Sicherheitssitz oder auf einem Kindersitzkissen sichern.
Kindersitzkissen (Gruppe 2)
Missing Image
 Wir empfehlen die Verwendung eines Sicherheitssitzes mit Sitzkissen und Lehne an Stelle der alleinigen Verwendung eines Sitzkissens. Durch die erhöhte Sitzposition kann der Schulterbereich des Sicherheitsgurts für Erwachsene über die Schultermitte des Kinds gelegt und der Beckenteil des Gurts fest über die Hüften geführt werden.
Kindersitzkissen (Gruppe 3)
ACHTUNG
Bei Verwendung eines Kindersitzkissens unbedingt die Kopfstütze des Fahrzeugs auf die entsprechende Sitzposition einstellen.

Missing Image
ISOFIX-Befestigungspunkte
ACHTUNG
Bei Verwendung des ISOFIX-Systems eine Rotationssperre verwenden. Wir empfehlen die Verwendung eines Obergurts oder eines Stützfußes.

Missing Image
Ihr Fahrzeug bietet ISOFIX-Befestigungspunkte, die auf Befestigung von universell zugelassenen ISOFIX-Kinderrückhaltesystemen ausgelegt sind.
Das ISOFIX-System besitzt zwei starre Befestigungsarme an der Kinderrückhaltevorrichtung. Diese werden an Verankerungen am Übergang von Kissen zu Sitzlehne der äußeren Rücksitze befestigt. Für Kinderrückhaltevorrichtungen mit oberem Haltegurt befinden sich die Verankerungen auf der Rückseite der äußeren Sitze der zweiten Sitzreihe.
Beachte:  Beim Kauf eines ISOFIX-Kinderrückhaltesystems auf die korrekte Gewichtsgruppe und ISOFIX-Größenklasse für die vorgesehene Sitzposition achten. Siehe   Positionierung von Kinder-Rückhaltesystemen
Einbau eines Kinderrückhaltesystems mit oberen Haltegurten
ACHTUNG
Haltebänder dürfen an keiner anderen Stelle als der korrekten Verankerung befestigt werden.
Stellen Sie sicher, dass der Obergurt nicht durchhängt oder verdreht ist und korrekt an der Verankerung sitzt.

Beachten Sie zum Einbau einer Kinderrückhaltevorrichtung mit oberem Ankerpunkt die Anleitung des Herstellers der Kinderrückhaltevorrichtung.
Beachte:  Entfernen Sie zur Erleichterung des Einbaus ggf. die Gepäckraumabdeckung. Siehe   Gepäckabdeckungen
Beachte:  Eventuell müssen Sie zum Einbau die Kopfstütze erhöhen oder entfernen. Siehe   Kopfstützen
Missing Image
  1. Das Halteband unter der Kopfstütze entlang zur Verankerung führen.
Missing Image
  1. Kinderrückhaltevorrichtung kräftig nach hinten drücken, damit die unteren ISOFIX-Verankerungen einrasten.
  1. Gurt entsprechend den Anweisungen des Herstellers der Kinderrückhaltevorrichtung festziehen.