ACHTUNG
Verwenden Sie das Toter-Winkel-Überwachungssystem nicht als Ersatz für die Verwendung des Rückspiegels und der Außenspiegel oder anstelle des Schulterblicks vor dem Spurwechsel. Das Toter-Winkel-Überwachungssystem ist kein Ersatz für eine umsichtige Fahrweise.
Das System funktioniert unter Umständen nicht ordnungsgemäß unter extremen Witterungsbedingungen (z. B. Schnee, Eis, Starkregen und Spritzwasser). Fahren Sie immer aufmerksam und vorsichtig. Mangelnde Sorgfalt kann zu Unfällen führen.

Missing Image
Das System dient zur Erkennung von Fahrzeugen, die in den Bereich des toten Winkels (A) eingefahren sind. Der Erfassungsbereich erstreckt sich auf beiden Fahrzeugseiten von den Außenspiegeln nach hinten bis ca. 4 m hinter den Stoßfänger hinten.
Beachte:  Das System verhindert nicht die Kollision mit anderen Fahrzeugen. Es erfasst keine geparkten Fahrzeuge, Personen, Tiere oder Objekte der Umgebung.
Verwenden des Toter-Winkel-Überwachungssystems
Fahrzeuge mit Automatikgetriebe
Das System wird eingeschaltet, wenn alle nachfolgenden Bedingungen vorliegen:
  • Das Fahrzeug wird gestartet.
  • Das Getriebe wird in Stellung Vorwärtsfahrt (D) geschaltet.
  • Die Fahrgeschwindigkeit ist höher als 10 km/h.
Beachte:  Das System funktioniert nicht, wenn sich das Getriebe in den Stellungen Parken (P) oder Rückwärtsfahrt (R) befindet.
Fahrzeuge mit Schaltgetriebe
Das System wird eingeschaltet, wenn alle nachfolgenden Bedingungen vorliegen:
  • Das Fahrzeug wird gestartet.
  • Die Fahrgeschwindigkeit ist höher als 10 km/h.
Beachte:  Das System funktioniert nicht, wenn sich das Getriebe in der Stellung Rückwärtsfahrt (R) befindet.
Systemleuchten und -meldungen
Missing Image
Wenn das System ein Fahrzeug erfasst, leuchtet eine Warnanzeige im Außenspiegel auf der Fahrzeugseite, aus der das sich annähernde Fahrzeug kommt. Wenn der Blinkerhebel für diese Fahrzeugseite eingeschaltet wird, blinkt die Warnanzeige.
Beachte:  Das System warnt Sie möglicherweise nicht, wenn ein Fahrzeug den Erfassungsbereich schnell durchfährt.
Blockierte Sensoren
Missing Image
Die Sensoren befinden sich hinter dem Stoßfänger hinten auf beiden Seiten des Fahrzeugs.
Beachte:  Sensoren stets frei von Schnee, Eis und starker Verschmutzung halten.
Beachte:  Die Sensoren nicht mit Stoßfänger-Aufklebern, Reparaturmasse oder anderen Objekten verdecken.
Beachte:  Blockierte Sensoren können die Leistungsfähigkeit des Systems beeinträchtigen.
Wenn die Sensoren blockiert sind, wird eine Meldung in der Informationsanzeige ausgegeben. Siehe   Informationsmeldungen.  Die Warnanzeigen leuchten dauerhaft, das System warnt Sie jedoch nicht.
Systemfehler
Wenn das System einen Fehler erkennt, leuchtet eine Warnlampe auf, und eine Meldung wird angezeigt. Siehe   Informationsmeldungen
Ein- und Ausschalten des Systems
Das System kann über die Informationsanzeige ausgeschaltet werden. Siehe   Allgemeine Informationen.  Beim Ausschalten des Systems leuchtet eine Warnlampe auf, und eine Meldung wird angezeigt. Wird das System manuell ein- oder ausgeschaltet, blinken die Warnleuchten zweimal.
Beachte:  Beim Starten Ihres Fahrzeugs ruft das System die letzte Einstellung ab.
Beachte:  Im Anhängerbetrieb funktioniert das System möglicherweise nicht richtig. In Fahrzeugen, die mit einem von Ford zugelassenen Anhängermodul und einer von Ford zugelassenen Anhängerkupplung ausgestattet sind, wird das System beim Ankuppeln eines Anhängers ausgeschaltet. In Fahrzeugen, die mit einem Anhängermodul oder einer Anhängerkupplung eines Drittanbieters ausgestattet sind, wird empfohlen, das System beim Ankuppeln eines Anhängers manuell auszuschalten.
Um das System dauerhaft auszuschalten, wenden Sie sich an einen Vertragshändler.