1. Fahrzeug auf ebenem Untergrund abstellen.
  1. Stellen Sie den Motor ab und warten Sie 10 Minuten, damit das Öl in die Ölwanne zurücklaufen kann.
  1. Ölmessstab herausziehen und mit sauberem, flusenfreien Lappen abwischen. Messstabe wieder einsetzen und zum Ablesen erneut herausziehen.
Falls der Ölfüllstand bis zur Mindestmarkierung abgesunken ist, sofort Öl nachfüllen. Siehe  Technische Daten
Beachte:  Ölstand vor dem Starten des Motors prüfen.
Beachte:  Achten Sie darauf, dass sich der Ölfüllstand zwischen den Markierungen für Mindest- und Höchststand befindet.
Beachte:  Dem Motoröl dürfen keine Additive oder sonstige Mittel zugegeben werden. Unter bestimmten Umständen können diese den Motor beschädigen.
Beachte:  Bei neuen Motoren stabilisiert sich der Ölverbrauch erst nach ca. 5.000 km.
Öl nachfüllen
ACHTUNG
Füllen Sie Öl nur bei kaltem Motor nach. Bei warmem Motor 10 Minuten warten, um den Motor abkühlen zu lassen. Eine Nichtbeachtung dieser Anweisung kann zu Verletzungen führen.
Einfülldeckel bei laufendem Motor nicht abschrauben! Eine Nichtbeachtung dieser Anweisung kann zu Verletzungen führen.

  1. Die Einfüllkappe entfernen.
  1. Nur Öl einfüllen, das die Ford-Vorgaben erfüllt. Siehe  Technische Daten
  1. Die Einfüllkappe wieder anbringen. Drehen, bis ein kräftiger Widerstand spürbar ist.
Beachte:  Füllen Sie nicht Öl über die Höchststandmarkierung hinaus ein. Ölstände über der Höchststandmarkierung können Motorschäden verursachen.
Beachte:  Verschüttete Flüssigkeit sofort mit einem absorbierenden Lappen entfernen.