ACHTUNG
Ablenkung beim Fahren kann zum Verlust der Fahrzeugkontrolle, zu Unfällen und Verletzungen führen. Wir empfehlen dringend, solche Geräte bzw. deren Funktionen nur extrem vorsichtig zu nutzen, damit Ihre Aufmerksamkeit nicht von der Straße abgelenkt wird. Der sichere Betrieb Ihres Fahrzeugs fällt gänzlich unter Ihre Verantwortung. Wir raten von der Benutzung von Handgeräten während der Fahrt ab und empfehlen, nach Möglichkeit sprachgesteuerte Systeme zu verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie über alle vor Ort gültigen, gesetzlichen Vorschriften informiert sind, die sich auf die Verwendung elektronischer Geräte während der Fahrt auswirken können.

Kennenlernen Ihres Systems
Das System ermöglicht Ihnen die Interaktion mit verschiedenen Funktionen über den berührungsempfindlichen Bildschirm oder mithilfe von Sprachbefehlen.
Verwenden des berührungsempfindlichen Bildschirms
Zur Bedienung des berührungsempfindlichen Bildschirms tippen Sie einfach auf die Elemente oder Optionen, die Sie auswählen möchten. Die Farbveränderung der Taste zeigt an, dass sie ausgewählt wurde.
Missing Image
Element  Menüelement  Maßnahme und Beschreibung 
Statusleiste  Diese Leiste enthält Symbole und Meldungen über die aktuellen Systemaktivitäten, unter anderem Klimaeinstellungen, Sprachbefehle und Telefonfunktionen wie z. B. SMS-Nachrichten. 
Heimatadresse  Diese Taste ist auf den Hauptbildschirmen verfügbar. Durch Drücken gelangen Sie zur Startbildschirm-Ansicht. 
Uhr  Zeigt die aktuelle Uhrzeit an. Die Uhr lässt sich manuell einstellen oder anhand der GPS-Position des Fahrzeugs steuern. Siehe   Einstellungen.   
Außentemperatur  Zeigt die aktuelle Außentemperatur an. 
Funktionsleiste  Sie können beliebige Tasten dieser Leiste berühren, um eine Funktion auszuwählen. 

Beachte:  Ihr System bietet eine Funktion, die Ihnen den Zugriff und die Steuerung von Audiofunktionen bis zu 10 Minuten nach dem Ausschalten der Zündung ermöglicht (alle Türen müssen dafür geschlossen sein).
Statusleiste
Weitere Symbole werden auch in der Statusleiste abhängig von Land, Fahrzeugoptionen und aktuellem Vorgang angezeigt. Falls eine Funktion nicht aktiv ist, wird das Symbol nicht angezeigt. Bestimmte Symbole werden je nach verfügbaren Optionen nach links oder rechts verschoben.
Missing Image
Pos  Element  Beschreibung 
Mikrofon-Stummschaltung  Dieses Symbol wird angezeigt, wenn das Mikrofon des Telefons stummgeschaltet ist. Ein Anrufer kann Sie nicht hören. 
Stummschaltung  Wenn das Audiosystem stummgeschaltet ist, wird dieses System angezeigt. 
Herunterladen  Dieses Symbol wird angezeigt, wenn SYNC 3 ein Softwareupdate empfangen hat. Durch Drücken auf das Symbol werden nähere Einzelheiten über die neue Software angezeigt. 
Wi-Fi  Dieses Symbol wird angezeigt, wenn die Verbindung mit einem Wi-Fi-Netzwerk besteht. 
Wi-Fi in Reichweite  Ein verfügbares Wi-Fi-Netzwerk befindet sich innerhalb der Reichweite. 
Roaming  Wenn sich Ihre Mobiltelefone im Roaming-Modus, wird dieses Symbol angezeigt. 
SMS-Nachricht  Dieses Symbol wird angezeigt, wenn Sie eine SMS-Nachricht auf Ihrem Telefon empfangen. 
Notruf-Assistent  Dieses Symbol wird angezeigt, wenn der Notruf-Assistent ausgeschaltet ist und das Telefon mit SYNC verbunden ist. 
Bluetooth-Warnung  Das Bluetooth-Warnsymbol wird angezeigt, wenn eine aktive Bluetooth-Warnung vorliegt. 
Bluetooth  Dieses Symbol zeigt eine aktive Bluetooth-Verbindung an. 

Nachrichten werden erscheinen auch in der Statusleiste zur Bereitstellung von Benachrichtigungen. Sie können die Nachricht auswählen, um die zugehörige Funktion anzuzeigen.
Funktionsleiste

Funktionsleisten-Element  Funktionen 
Audio
Ermöglicht die Mediensteuerung, z. B. AM-, FM- und DAB-Radio, CDs sowie Medienstreaming über ein Bluetooth-Gerät oder über eine USB-Verbindung. 
Klimatisierung
Ermöglicht das Einstellen von Temperatur, Gebläsedrehzahl und Luftverteilung im Fahrzeug. 
(Optional) 
Telefon
Ermöglicht das Tätigen oder Empfangen von Anrufen sowie den Zugriff auf das Telefonbuch Ihres verbundenen Geräts. 
Navigation
Ermöglicht die Anzeige des Fahrzeugstandorts und einer virtuellen Straßenkarte, das Abrufen von Fahranweisungen zum Ziel und das Finden von Sonderzielen entlang Ihrer Route. 
(Falls vorhanden) 
Anwend.
Verbinden und Steuern der systemkompatiblen Apps, die auf Ihrem iPhone oder Android-Gerät ausgeführt werden. 
Einstellung.
Sie können Ihre Systemeinstellungen für die Anzeige – berührungsempfindlicher Bildschirm, Einstellungen für Funktionen und Art der Interaktion mit dem Fahrzeug individuell anpassen. 

Reinigen des berührungsempfindlichen Bildschirms
Fingerabdrücke lassen sich mit einem trockenen, sauberen, weichen Tuch beseitigen.
Wenn anschließend immer noch Verschmutzungen oder Fingerabdrücke auf dem Bildschirm vorhanden sind, geben Sie eine geringe Menge Alkohol auf das Tuch und wiederholen Sie die Reinigung.
Beachte:  Verwenden Sie zum Reinigen des berührungsempfindlichen Bildschirms weder Reinigungsmittel noch Lösungsmittel jeglicher Art.
Beachte:  Schütten oder sprühen Sie niemals Alkohol auf den berührungsempfindlichen Bildschirm.
Verwenden der Spracherkennung
Die Verwendung von Sprachbefehlen ermöglicht Ihnen, die Hände am Lenkrad zu halten und sich auf das Geschehen vor Ihnen zu konzentrieren. Das System gibt abhängig von der Situation und dem gewählten Niveau der Interaktion ein Feedback – also Rückmeldung durch Töne, Aufforderungen, Fragen und gesprochene Bestätigungen.
Das System stellt außerdem kurze Fragen (Bestätigungen), wenn es Ihre Anforderung nicht verstanden hat oder mehrere Antworten auf Ihre Anforderung möglich sind.
Beim Verwenden von Sprachbefehlen werden auf der Statusleiste Worte und Symbole angezeigt, die Informationen über den Status der Sprachbefehlssitzung geben. Siehe   Verwendung von Spracherkennung
Verwenden der Bedienelemente am Lenkrad
Je nach Fahrzeug und Ausstattungspaket können Sie über verschiedene Bedienelemente am Lenkrad mit dem Touchscreen-System auf verschiedene Arten interagieren.
VOL: Lautstärkeregelung der Audio-Ausgabe.
Mute: Schaltet die Audio-Ausgabe stumm.
Voice: Druck auf diese Taste leitet eine Sprachsitzung ein. Durch erneutes Drücken können Sie die Sprachaufforderung beenden und zu sprechen beginnen. Durch Drücken und Gedrückthalten wird die Sprachsitzung beendet.
SEEK NEXT:
  • Im Radiomodus können Sie mit diesen Tasten zwischen Senderspeicherplätzen einen Suchlauf durchführen.
  • In den Modi für USB, Bluetooth-Audio oder CD können Sie durch Drücken dieser Taste einen Suchlauf zwischen Songs bzw. durch Gedrückthalten einen Schnellsuchlauf durchführen
SEEK PREVIOUS:
  • Im Radiomodus können Sie mit diesen Tasten zwischen Senderspeicherplätzen einen Suchlauf durchführen.
  • In den Modi für USB, Bluetooth-Audio oder CD können Sie durch Drücken dieser Taste einen Suchlauf zwischen Songs bzw. durch Gedrückthalten einen Schnellsuchlauf durchführen
PHONE ACCEPT: Durch Drücken können Sie einen Anruf entgegennehmen oder zwischen Anrufen wechseln.
PHONE REJECT: Drücken ermöglicht das Beenden eines Anrufs oder das Abweisen eines eingehenden Anrufes.
Beachte:  Bei einigen Modellen besteht möglicherweise eine Mehrfachbelegung von SEEK NEXT mit PHONE REJECT und SEEK PREVIOUS mit PHONE ACCEPT.
M: Berühren Sie das Bedienelement mehrmals, um zwischen verschiedenen Medienquellen (Modi) umzuschalten.
Verwenden der Blenden-Bedienelemente
Je nach Fahrzeug und Ausstattungspaket stehen Ihnen möglicherweise folgende Steuerelemente auf dem Armaturenbrett zur Verfügung:
  • Power: Ein- und Ausschalten des Audiosystems.
  • VOL: Lautstärkeregelung der Audio-Wiedergabe.
  • Seek und Tune: Gleiche Verwendung wie in den Audiomodi.
  • Eject: Wirft eine CD aus dem Audiosystem aus.
  • SOURCE oder MEDIA: Wiederholtes Drücken blättert vorwärts durch verfügbare Medienmodi.
  • SOUND: Diese Taste dient zum Zugreifen auf das Klangmenü zur Anpassung von Ton- und anderen Audioeinstellungen.
  • 1-6:Dient zum Speichern (Gedrückthalten) oder Auswählen (Drücken) von voreingestellten AM-, FM- oder DAB-Sendern aus dem Senderspeicher. Siehe  Audio System
  • DISP: Schaltet die Anzeige ein oder aus. Die Anzeige lässt sich auch durch Berühren des Bildschirms wieder einschalten.
  • Bedientasten für Temperatur, Gebläse und Innenraumklimatisierung: Regelung von Temperatur, Gebläsedrehzahl oder Einstellungen des Innenraumklimatisierungssystems. Siehe  Climate Control
Notruf-Assistent
ACHTUNG
Sofern die Notruf-Assistent-Funktion nicht schon vor einem Unfall eingeschaltet ist, führt das System keinen Notruf durch. Dadurch könnte sich die Reaktionszeit verzögern und die Gefahr schwerer oder tödlicher Verletzungen steigen.
Warten Sie nicht, bis der Notruf-Assistent einen Notruf abgibt, wenn Sie dazu selbst in der Lage sind. Benachrichtigen Sie sofort die Notfallzentrale, um eine Verzögerung der Reaktion zu verhindern. Wenn Sie die Notrufzentrale nicht innerhalb von fünf Sekunden nach dem Notruf hören, könnte das System oder das Mobiltelefon beschädigt sein oder nicht funktionieren.
Legen Sie Ihr Telefon immer an einem sicheren Ort im Fahrzeug ab, damit es nicht zu einem Wurfgeschoss wird oder bei einem Unfall beschädigt wird. Bei Nichtbefolgung dieses Ratschlags können Insassen schwer verletzt bzw. das Mobiltelefon beschädigt werden, wodurch der Notruf-Assistent nicht mehr ordnungsgemäß arbeiten würde.
Damit diese Funktion verfügbar ist, muss Ihr Mobiltelefon Bluetooth-fähig und mit dem System kompatibel sein.

Beachte:  Lesen Sie die erforderlichen Hinweise zur Notruf-Assistenten-Funktion und die Datenschutzhinweise zum Notfall-Assistenten in diesem Kapitel für wichtige Informationen, bevor Sie die Funktion aktivieren.
Beachte:  Wenn Sie den Notfall-Assistenten ein- oder ausschalten, gelten diese Einstellungen für alle gekoppelten Mobiltelefone. Wenn Sie den Notfall-Assistenten ausgeschaltet haben und ein zuvor gekoppeltes Telefon beim Einschalten der Zündung eine Verbindung aufbaut, wird eine Sprachnachricht ausgegeben bzw. in der Anzeige erscheint eine Meldung oder ein Symbol oder beides.
Beachte:  Jedes Mobiltelefon funktioniert anders. Obwohl der Notruf-Assistent mit den meisten Mobiltelefonen kompatibel ist, arbeiten einige Mobiltelefone möglicherweise nicht ordnungsgemäß mit dieser Funktion zusammen.
Im Falle einer Kollision, bei der ein Airbag ausgelöst oder die Kraftstoffpumpenabschaltung aktiviert wurde, kann das System die Rettungsdienste über 112 (die Mobilfunk-Notfallnummer, die in den meisten europäischen Ländern funktioniert) durch ein gekoppeltes und verbundenes Mobiltelefon kontaktieren. Weitere Informationen finden Sie auf der Ford-Website Ihres Landes.
Beachte:  Bei einem Notfall kann Sie der Notruf-Assistent als Kommunikationshilfe beim Kontaktieren bestimmter öffentlicher Rettungsdienste unterstützen. Die Funktion Notruf-Assistent nimmt keine Rettungsaktionen selbst vor. Der örtliche öffentliche Rettungsdienst führt entsprechend der gegebenen Situation bestimmte Rettungsaktionen durch.
Siehe  Supplementary Restraints System.  Wichtige Informationen zum Auslösen von Airbags sind in diesem Kapitel aufgeführt.
Siehe   Pannenhilfe.  Wichtige Informationen zum Kraftstoffpumpen-Abschaltsystem sind in diesem Kapitel aufgeführt.
Hinweise zum Ein- und Ausschalten des Notruf-Assistenten finden Sie in der Beschreibung der Einstellungen. Siehe   Einstellungen
Überprüfung, ob der Notruf-Assistent korrekt funktioniert:
  • Das System muss bei der Kollision sowie beim Ansprechen und Betrieb der Funktion mit Strom versorgt sein, um sie korrekt ausführen zu können.
  • Diese Funktion muss vor einem Unfall aktiviert sein.
  • Sie müssen über ein Mobiltelefon verfügen, das mit dem System verbunden ist.
  • In einigen Ländern muss die SIM-Karte gültig und registriert sein sowie über ein Guthaben verfügen, um einen Notruf durchführen und aufrechterhalten zu können.
  • Ein verbundenes Mobiltelefon muss in der Lage sein, während des Unfalls ausgehende Anrufe durchzuführen und aufrechtzuerhalten.
  • Ein verbundenes Mobiltelefon muss über eine entsprechende Netzwerkabdeckung, Batterieladung und Signalstärke verfügen.
  • Die Batteriestromversorgung Ihres Fahrzeug muss funktionieren.
Beachte:  Diese Funktion ist nur in europäischen Ländern oder Regionen verfügbar, in denen der SYNC-Notruf-Assistent die örtliche Notrufzentrale benachrichtigen kann. Weitere Informationen finden Sie auf der Ford-Website Ihres Landes.
Bei einem Unfall
Beachte:  Nicht bei jeder Kollision wird ein Airbag ausgelöst oder die Kraftstoffpumpenabschaltung aktiviert, was den Notruf-Assistenten auslösen kann. Wird jedoch der Notruf-Assistent ausgelöst, versucht das System, die Notrufzentrale zu benachrichtigen. Wenn ein verbundenes Mobiltelefon beschädigt ist oder die Verbindung zum System verliert, sucht das System danach und versucht eine Verbindung zu zuvor gekoppelten Mobiltelefonen aufzubauen. Das System versucht, 112 zu wählen.
Vor Durchführen eines Anrufs:
  • Wurde der Anruf nicht abgebrochen und erfolgreich eine Verbindung durch SYNC hergestellt, wird zuerst die Einführungsmeldung für die Notrufzentrale abgespielt. Danach schaltet die Freisprechanlage auf Kommunikation zwischen Fahrzeuginsassen und Notrufzentrale.
  • Das System gewährt ein kurzes Zeitfenster (ca. 10 Sekunden), um den Anruf abzubrechen. Wenn Sie den Anruf nicht abbrechen, versucht das System 112 anzurufen.
  • Das System zeigt eine Meldung an, um Sie zu informieren, dass es versucht, einen Notruf zu tätigen. Sie können den Anruf durch Drücken der entsprechenden Taste oder der Taste "Anruf beenden" am Lenkrad abbrechen.
Während eines Anrufs:
  • Der Notruf-Assistent verwendet das GPS des Fahrzeugs oder Informationen des Mobilfunknetzes, soweit verfügbar, um die passende Sprache zu wählen. Er informiert dann die Notrufzentrale über den Unfall und spielt die Einführungsmeldung ab. Diese kann die GPS-Koordinaten Ihres Fahrzeugs beinhalten.
  • Die für die Kommunikation mit den Fahrzeuginsassen gewählte Sprache kann sich von der Sprache unterscheiden, die vom Notruf-Assistenten zum Alarmieren der Notrufzentrale verwendet wird.
  • Nach dem Senden der Einführungsmeldung öffnet sich die Sprachleitung, damit Sie per Freisprechanlage mit der Notrufzentrale sprechen können.
  • Wenn die Leitung steht, müssen Sie sofort Ihren Namen, Ihre Telefonnummer und die Standortinformation bereit halten.
Beachte:  Während die Notrufzentrale informiert wird, zeigt das System eine Meldung an, damit Sie wissen, dass wichtige Informationen gesendet werden. Es informiert Sie dann, wenn die Leitung für Kommunikation über die Freisprechanlage frei ist.
Beachte:  Während eines Anrufs mit dem Notruf-Assistenten wird ein Notfall-Prioritätsfenster angezeigt, das die GPS-Koordinaten beinhaltet, soweit verfügbar.
Beachte:  Möglicherweise stehen zum Zeitpunkt der Kollision keine GPS-Standortdaten zur Verfügung; in diesem Fall versucht der Notruf-Assistent trotzdem, einen Anruf einzuleiten.
Beachte:  Möglicherweise erhält die Notrufzentrale keine GPS-Koordinaten; in diesem Fall besteht die Möglichkeit, per Freisprechanlage mit der Notrufzentrale zu sprechen.
Beachte:  Die Notrufzentrale erhält möglicherweise unabhängig vom SYNC-Notruf-Assistenten Informationen aus dem Mobilfunknetz, z. B. Mobiltelefonnummer, Standort des Mobiltelefons und Name des Mobilfunkbetreibers.
Der Notruf-Assistent funktioniert möglicherweise nicht, wenn:
  • Ihr Mobiltelefon oder die Hardware für den Notruf-Assistenten bei der Kollision beschädigt wurde.
  • Die Fahrzeugbatterie abgetrennt oder die Stromversorgung des Systems unterbrochen ist.
  • Ihr Telefon während einer Kollision aus dem Fahrzeug geschleudert wurde.
  • Sie keine gültige und registrierte SIM-Karte mit Guthaben in Ihrem Telefon haben.
  • Sie sich in einem europäischen Land oder einer Region befinden, in dem bzw. der SYNC-Notruf-Assistent keinen Anruf tätigen kann. Weitere Informationen finden Sie auf der Ford-Website Ihres Landes.
Wichtige Information zur Funktion Notruf-Assistent
Der Notruf-Assistent ruft in den folgenden Ländern keine Notrufzentrale an: Albanien, Weißrussland, Bosnien und Herzegowina, Mazedonien, Niederlande, Ukraine, Moldawien und Russland.
Weitere Informationen finden Sie auf der Ford-Website Ihres Landes.
Datenschutzhinweise zu Notruf Assistent
Wenn der Notruf-Assistent aktiviert ist, kann dieser der Notrufzentrale übermitteln, dass das Fahrzeug an einem Unfall beteiligt war, bei dem der Airbag ausgelöst oder die Kraftstoffpumpenabschaltung aktiviert wurde. Diese Funktion kann der Notrufzentrale Ihren Standort oder andere Einzelheiten über Ihr Fahrzeug oder die Kollision mitteilen, um die geeignetsten Rettungsmaßnahmen einzuleiten.
Wenn Sie diese Information nicht weitergeben wollen, schalten Sie diese Funktion nicht ein.
Sicherheitsinformation
ACHTUNG
Ablenkung beim Fahren kann zum Verlust der Fahrzeugkontrolle, zu Unfällen und Verletzungen führen. Wir empfehlen dringend, solche Geräte bzw. deren Funktionen nur extrem vorsichtig zu nutzen, damit Ihre Aufmerksamkeit nicht von der Straße abgelenkt wird. Der sichere Betrieb Ihres Fahrzeugs fällt gänzlich unter Ihre Verantwortung. Wir raten von der Benutzung von Handgeräten während der Fahrt ab und empfehlen, nach Möglichkeit sprachgesteuerte Systeme zu verwenden. Stellen Sie sicher, dass Sie über alle vor Ort gültigen, gesetzlichen Vorschriften informiert sind, die sich auf die Verwendung elektronischer Geräte während der Fahrt auswirken können.

  • Niemals versuchen, das System selbst zu warten oder zu reparieren. Lassen Sie Ihr Fahrzeug von einem Vertragshändler überprüfen.
  • Verwenden Sie keine Geräte, wenn deren Stromkabel brüchig, gerissen oder beschädigt sind. Verlegen Sie Kabel und Leitungen so, dass das Bedienen von Pedalen, Sitzen, Ablagefächern sowie sicheres Fahren nicht beeinträchtigt werden.
  • Keinesfalls Wiedergabegeräte im Fahrzeug unter extremen Bedingungen zurücklassen, denn Schäden an den Geräten könnten die Folge sein. Weitere Informationen finden Sie in den Bedienungsanleitungen der jeweiligen Geräte.
  • Aus Sicherheitsgründen hängen einige Funktionen des Systems von der Geschwindigkeit ab. Die Verwendung dieser Funktionen ist nur bei Geschwindigkeiten von weniger als 5 km/h möglich. Lesen Sie unbedingt das Handbuch Ihres Geräts, bevor Sie es mit dem System verwenden.
Geschwindigkeitsabhängige Funktionseinschränkungen
Aus Sicherheitsgründen hängen einige Funktionen des Systems von der Geschwindigkeit ab. Die Verwendung dieser Funktionen ist nur bei Geschwindigkeiten von weniger als 5 km/h möglich. Lesen Sie unbedingt das Handbuch Ihres Geräts, bevor Sie es mit dem System verwenden.
Einige Funktionen dieses Systems sind bei einem fahrenden Fahrzeug möglicherweise zu schwer zu bedienen. Daher ist ihre Verwendung nur bei einem stillstehenden Fahrzeug möglich.
In der folgenden Tabelle finden Sie konkretere Beispiele.

Eingeschränkte Funktionen 
Systemfunktionalität  Bearbeiten von Einstellungen bei aktiver Rückfahrkamera oder aktivem Parkassistenten. 
Wi-Fi  Bearbeiten der Wi-Fi-Einstellungen. 
Bearbeiten der Liste der Funknetzwerke. 
Verbinden mit einem neuen Wi-Fi-Netzwerk. 

Aktualisieren Ihres Systems
Sie können das Update auf einen USB-Datenträger herunterladen oder sich automatische Updates über Wi-Fi zustellen lassen.
USB-Aktualisierungen
Zur Verwendung der USB-Aktualisierung besuchen Sie die Seite zur Aktualisierung der SYNC-Software auf Ihrer regionalen Ford-Website.
Die Website benachrichtigt Sie, wenn eine Aktualisierung verfügbar ist. Sie können die Aktualisierung dann herunterladen.
Sie benötigen einen leeren USB-Datenträger. Die Mindestanforderungen sind auf der Website angegeben. Wählen Sie nach dem Einsetzen des USB-Datenträgers in den Computer die Funktion zum Starten des Downloads. Die Dateien anhand der bereitgestellten Anweisungen auf den USB-Datenträger herunterladen.
Die Installation der meisten Dateien erfolgt im Hintergrund ohne Unterbrechung der Systembenutzung. Navigationsaktualisierungen können nicht im Hintergrund installiert werden, weil die Dateien zu groß sind.
Installieren des Systemupdates im Fahrzeug:
  1. Alle mit den USB-Anschlüssen verbundenen Geräte abziehen.
  1. Den USB-Datenträger mit dem Update in einen USB-Anschluss einsetzen. Die Installation beginnt sofort.
Beachte:  Nach erfolgreicher Installation ist das Update beim nächsten Starten des Fahrzeugs verfügbar.
Die Website enthält Informationen über weitere Maßnahmen.
Aktualisieren über Wi-Fi
Zum Aktualisieren Ihres Systems über Wi-Fi muss sich das Fahrzeug innerhalb der Reichweite eines Wi-Fi-Zugangspunkts befinden. Es können Datengebühren anfallen.
Zum Verbinden des Systems mit Wi-Fi Folgendes auswählen:

Menüelement 
Einstellung.
WLAN
Verfügbare WLAN-Netzwerke
Sie können anschließend Ihr Wi-Fi-Netzwerk auswählen. Möglicherweise müssen Sie den Sicherheitscode eingeben, wenn das Netzwerk gesichert ist. Das System bestätigt, wenn es die Verbindung zum Netzwerk hergestellt hat. 

Sie müssen dem System auch die Genehmigung zur automatischen Aktualisierung geben. Nach der Fahrzeugauslieferung fragt das System, ob die Funktion zur automatischen Aktualisierung verwendet werden soll. Wenn Sie mit automatischen Aktualisierungen einverstanden sind, können Sie dies durch Drücken von OK bestätigen.
Falls diese Auswahl bei der Auslieferung des Fahrzeugs nicht angezeigt wird, können Sie die Funktion über die allgemeinen Einstellungen erreichen und dort die Option für automatische Systemupdates einschalten. Siehe   Einstellungen
Wenn Sie später auf automatische Aktualisierung wechseln möchten, wählen Sie:

Menüelement 
Einstellung.
Allgemein
Automatische Systemupdates
In diesem Menü können Sie automatische Aktualisierungen aktivieren. Wenn Sie diese Funktion aktivieren, werden Sie vom System zur Einrichtung einer Wi-Fi-Verbindung aufgefordert, falls dies noch nicht geschehen ist. Sie können diese Funktion in diesem Menü ausschalten, wenn Sie später keine automatischen Aktualisierungen beziehen möchten. 

Wenn Wi-Fi und automatische Aktualisierungen aktiviert sind, prüft das System regelmäßig, ob Softwareupdates vorliegen. Ist eine neue Version verfügbar, wird sie heruntergeladen.
Software-Downloads können bis zu 30 Minuten nach Abschaltung des Fahrzeugs in Anspruch nehmen. Die Aktualisierungen unterbrechen die normale Nutzung des Systems nicht. Wird ein Download aus irgendeinem Grund nicht vollständig abgeschlossen, wird er beim nächsten Bestehen einer Wi-Fi-Verbindung an der abgebrochenen Stelle fortgesetzt.
Nach der Aktivierung eines Updates informiert eine Anzeige auf dem berührungsempfindlichen Bildschirm über das Systemupdate. Nähere Einzelheiten lassen sich durch Auswahl des Symbols anzeigen. Dieses Symbol wird über einige Zündzyklen hinweg angezeigt.
Hilfe
Weitere Unterstützung erhalten Sie bei einem Vertragshändler. Weitere Informationen finden Sie auf der Ford-Website Ihres Landes.
Informationen zum Datenschutz
Wenn Sie ein Mobiltelefon mit dem System koppeln, erstellt dieses ein Profil im Fahrzeug, das mit diesem Mobiltelefon verknüpft ist. Dieses Profil ermöglicht die Bereitstellung einer größeren Anzahl von Mobilfunkfunktionen und einen effizienteren Betrieb. Unter anderem kann dieses Profil Daten über Ihr Mobiltelefonbuch, Ihre Textnachrichten (gelesen und nicht gelesen) und eine Anrufliste, einschließlich einer Liste von Anrufen, während Ihr Mobiltelefon nicht mit dem System verbunden war, enthalten. Wenn Sie außerdem ein Mediengerät anschließen, erstellt und speichert das System ein Verzeichnis (Register) des unterstützten Medieninhalts. Das System speichert auch ein kurzes Diagnose-Log von ca. 10 Minuten mit den letzten Systemaktivitäten. Das Log-Profil und andere Systemdaten können verwendet werden, um das System zu verbessern und um eventuell auftretende Störungen zu diagnostizieren.
Das Mobilfunkprofil, der Mediengeräteindex und das Diagnose-Log bleiben im Fahrzeug, bis sie gelöscht werden; sie können zudem gewöhnlich nur im Fahrzeug aufgerufen werden, wenn ein Mobiltelefon oder der Medienspieler verbunden ist.
Wenn Sie das System oder das Fahrzeug nicht mehr verwenden wollen, empfehlen wir einen Master-Reset, um alle gespeicherten Informationen zu löschen. Weitere Informationen zum Master-Reset finden Sie in den allgemeinen Einstellungen. Siehe   Einstellungen.  Ein Zugriff auf die Systemdaten ist nur mit Sonderausrüstung und Zugriff auf das Modul des Fahrzeugs möglich. Die Ford Motor Company darf bei verweigerter Einwilligung nur nach einer gerichtlichen Anordnung oder einem Gerichtsbeschluss bzw. auf Anweisung von Behörden oder Dritten mit rechtlicher Weisungsbefugnis auf die Daten zugreifen. Dritte können unabhängig von der Ford Motor Company um Zugriff auf die Informationen ersuchen.